Hüsten Stadtmeister - Gierskämpen zweiter
Hüsten Stadtmeister - Gierskämpen zweiterArnsberg. Die 8 Teilnehmer für die Endrunde der 36. Arnsberger Stadtmeisterschaften waren bestellt, Neben den Gruppensiegern FC Gierskämpen, TuS Bruchhausen und TuS Oeventrop kamen die Gruppenzweiten SC Neheim, SV Hüsten und SV Holzen sowie die beiden besten Gruppendritten TuS Voßwinkel und TuS Müschede hinzu. Verteilt haben sich diese Mannschaften dann in zwei Endrunden Gruppen, die an diesem Sonntag um den Titel der Arnsberger Stadtmeisterschaft spielten. Die Zuschauer und Ehrengäste strömten nur so in die Sporthalle "Große Wiese". Ausrichter FC Gierskämpen musste gut 1 Stunde nach Turnierbeginn die Eingänge schließen, nichts ging mehr, 652 Zuschauer - Ausverkauf!

Aber nun zum Turnier, in der Gruppe 1 der Endrunde ging es heiß her Gierskämpen schlug im ersten Spiel den TuS Oeventrop mit 1:0, der SV Hüsten konnte sich ebenfalls mit einem 1:0 gegen den TuS Müschede durchsetzten, dann trafen die Favoriten Gierskämpen und Hüsten aufeinander, eine tolle Partie mit Chancen auf beiden Seiten, man trennte sich Unentschieden 1:1, in der anderen Begegnung konnte sich der TuS Oeventrop gegen Müschede mit 3:0 durchsetzen, damit war schon mal klar, dass der TuS Müschede in der Gruppe 1 nicht ins Halbfinale einziehen wird. Die Endscheidung fiel in der Vorletzten Partie der Gruppe 1, der SV Hüsten konnte mit 0:3 den TuS Oeventrop schlagen und stand somit neben Gierskämpen schon im Halbfinale, die Frage war nur, wer welchen Platz in der Endrunde holte. Gierskämpen konnte sich das bessere Torverhältnis erspielen, weil man im letzten Spiel gegen den TuS Müschede mit 1:4 gewann und so ging Gierskämpen als Gruppensieger in das Finale.



Die Endrunden Gruppe 2 dominierte Landesligist SC Neheim, der sich mit 3 Siegen auch den Gruppensieg Sicherte. Im Kampf um den zweiten Platz schenkten sich die Teams nichts, die Überraschung dabei war der SV Holzen, der Voßwinkel mit 3:1 schlagen konnte und sich gegen den TuS Bruchhausen ein 2:2 Unentschieden erkämpfte. Der TuS Bruchhausen hätte im letzten Spiel einen hohen Sieg gegen Voßwinkel erspielen müssen, doch am Ende hatte man viel Riskiert und sogar 3:4 verloren, damit stand fest das sie der SV Holzen für das Halbfinale Qualifizierte. Bruchhausen und Voßwinkel demnach raus. Bruchhausen war ohne seinen Spielertrainer Freddy Quebbemann nicht stark genug.

Im ersten Halbfinalspiel waren die rollen schnell verteilt, Gierskämpen machte das Spiel und der SV Holzen bot ein Stellungsspiel in den eigenen Reihen. Selbst als Gierskämpen mit 2:0 führte verließ der SV Holzen nur selben seine eigene Hälfte und überließ das Verwalten dieses Spiels dem FC Gierskämpen. Am Ende Siegte der FC Gierskämpen verdient mit 3:1 und stand damit im Finale.

Im zweiten Halbfinalspiel sahen die Zuschauer zwei Mannschaften auf Augenhöhe. Neheim und Hüsten schenkten sich nicht, aber der Landesligist aus Neheim ging zunächst mit 1:0 in Führung. Die Spannung steigt und die zahlreichen Fans Peitschten den SV Hüsten nochmal nach vorne, der Ausgleich, Wahnsinn 1:1. Kurz vor Ablauf der 15 Minütigen Spielzeit dann das 1:2 für Hüsten durch Bayram Özbek. Finale hallte es durch die Halle und es wird ein würdiges werden, den die besten Teams des Tages standen auch im Finale, der A-Ligist Gierskämpen und der Titelverteidiger SV Hüsten 09.

Vorab sahen wir aber nun das kleine Finale um den dritten Platz. Hier tat sich Neheim schwer mit dem SV Holzen die wieder ihr Stellungspielchen in der eigenen hälfte Betrieben. Dann war es Björn Polzin der für den 1:0 Endstand sorgte, Neheim damit dritter und ein toller SV Holzen ergatterte sich an diesem Sonntag einen erstaunlichen vierten Platz.

Das Finale - Kein großes Taktikgeplänkel, hier wollten beide Teams den Sieg, das Spiel ging rauf und wieder runter Tor-Szenen im Minuten Takt. Die Zuschauer in der Halle waren Begeistert und ließen sich mitreißen. Markus Bednarek brachte dann den SV Hüsten mit 1:0 in Führung, aber Kamil Mika glich zum 1:1 aus. Knapp eine Minute vor Schluss dann die sehnliche Führung für den SV Hüsten durch Bayram Özbek 2:1. Die Uhrzeit lief den Gierskämpener weg und Hüsten sah sich schon als Sieger, aber 23 Sekunden vor dem Ende hatte einer etwas dagegen mit einem richtigen Knallerschuss glich Tim Pawelczyk für den FC Gierskämpen zum 2:2 aus. Die Uhrzeit abgelaufen, Verlängerung, Wahnsinn!
In der zweiten Minute der Verlängerung war es dann erneut Bayram Özbek vom SV Hüsten, der das 3:2 erzielte. Noch gut 3 Minuten, Gierskämpen setzte alles dran erneut den Ausgleich zu erzielen, aber war ihnen nicht mehr gegönnt. Am Ende sehen wir einen verdienten Sieger aus Hüsten, der zum zweiten Mal in Folge den Titel holen konnte und einen zunächst Enttäuschten zweiten aus Gierskämpen, bei dem die Freude über den zweiten Platz aber Stunden später wieder zurückkehren sollte.

Ein tolles Turnier über 4 Tage ging vorbei. Hängen bleiben die packenden und Spannenden Spiele bis hin zum Erstklassigen Finale, welches selbst ein Drehbuch-Autor nicht besser schreiben hätte können. Hängen bleibt auch ein Top-Organisiertes Turnier welches an 4 Tagen 1.977 Zuschauer in Hüsten beglücken konnte. Hängen bleibt eine Arnsberger Stadtmeisterschaft die nach wie vor eines der beliebtesten Stadtmeisterschaften Turniere unserer Region ist!

Unsere Bilder Galerie und Videos werden demnächst Nachgereicht!
Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Kommentar schreiben
Bitte logge dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.
Bewertungen
Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.