NAVIGATION










Online Stats
Gäste Online: 2

Unaktivierte Mitglieder: 0

Besucher Heute: 49
Besucher Online: 2
Max. Tagesrekord: 3579
Besucher Gestern: 1535
Besucher Monat: 25261
Besucher Gesamt: 1168856

Letzten 24h: 
























Banner
Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Countdown
Nur noch...

bis zur Arnsberger Stadtmeisterschaft
Slideshow

Facebook
Vorbericht zur Gruppe B 2014
Vorbericht zur Gruppe B 2014Arnsberg. Liebe User nun sind es nur noch knappe 14 Tage bis zum Turnierstart und wie versprochen nehmen wir heute den zweiten Blick auf unsere 17 Teilnehmenden Mannschaften bei den 38. Arnsberger Stadtmeisterschaften. Heute haben wir die Vorrunden-Gruppe B im Visier und schauen uns somit die zweite 6er-Gruppe an.

In seiner zweiten B-Liga Saison versucht sich der TuS Rumbeckin diesem Jahr. Mit Bravur und einem 7. Tabellenplatz schloss man die vergangene Saison ab, doch in dieser Saison tun sich die "Rumbecker" schwerer. Mit 16 Punkten belegt man gerade den 12. Tabellenplatz und findet sich im Abstiegskampf der B-Kreisliga wieder. Dennoch sind wir davon überzeugt, dass der TuS in diesem Jahr eine Schlagkräftige Mannschaft hat um den Klassenerhalt in der B-Liga zu schaffen. Aber auch bei den Stadtmeisterschaften sorgte der TuS im vergangenen Jahr für Aufsehen, als man als Zweitbester Dritter in die Endrunde einzog. Somit nach 2006 endlich mal wieder unter den besten 8 Mannschaften war, die beste Platzierung erzielten die Rumbecker im Übrigen im Jahr 1986, als man Zweiter der Stadtmeisterschaft wurde. In diesem Jahr erwischte die Rumbecker mit der Gruppe B eine Gruppe, in der man durchaus wieder für eine Überraschung bleiben kann.

Der A-Ligist FC BW Gierskämpen zählt schon seit Jahren immer wieder zu den Titel-Kanditaten bei den Arnsberger Stadtmeisterschaften. Aber auch in der A-Kreisliga spielen die Kicker aus dem Arnsberger Süden immer weit oben mit in der Tabelle. Mit dem Trainerwechsel im Sommer sollten neue Impulse in diese Mannschaft kommen, die schon seit Jahren zusammen spielen. Neu Trainer Christian Hunecke scheint dies geschafft zu haben, denn selten zuvor agierte das Team so Konstant in der A-Liga als wie in dieser Saison und Folgerichtig spielen die Gierskämpener immer noch um den Aufstieg in die Bezirksliga mit.
Das der "FCG" Hallenfußball spielen kann, dass ist mittlerweile weit über die Stadtgrenzen Arnsbergs bekannt, deshalb sollte in diesem Jahr eine Qualifizierung für die Endrunde fast schon Pflicht sein.

Der SV Herdringen führte in dieser Saison lange die A-Liga Arnsberg an. Gegen Ende der Hinrunde begann der SV jedoch wichtige Punkte liegen zu lassen und steht nun auf dem Fünften Rang der Liga, aber nach wie vor leiten sich die ersten 5 der Liga einen erbitterten Kampf um den Aufstiegsplatz und zur Rückrunde wird der SV bestimmt mit neuer Kraft wieder Angriff machen.
Bei den Arnsberger Stadtmeisterschaften war der SV in den vergangenen Jahren nicht sehr Erfolgreich, die letzte Endrunden-Teilnahme ist schon 7 Jahre her. Die Erfolgreichste Zeit hatten die Herdringer in den 80er Jahren, als man von 1984 bis 1989 gleich 6 Titel hinter einander holte und damit nach wie vor einen Rekord hält. Mit insgesamt 7 Titeln in der Geschichte stehen sie immerhin auf dem zweiten Rang der Ewigen Liste hinter dem SC Neheim. Vielleicht wird es in diesem Jahr wieder mal Zeit für eine Endrunde mit dem SV Herdringen.

Der SV Holzen bestätigt auch in der siebten B-Liga Saison sein Mittelfeld Dasein. In der aktuellen Saison belegt man einen guten 8. Tabellenplatz und hat mit 27 Punkten schon ein gutes Polster aufgebaut.
Im vergangenen Jahr konnte der SV Holzen jedoch nicht bei den Arnsberger Stadtmeisterschaften überzeugen, Grund genug in diesem Jahr wieder anzugreifen und evtl. wieder einmal in die Endrunde einzuziehen. Die beste Platzierung bei einer Stadtmeisterschaft liegt nun schon 24 Jahre zurück, als man 1990 sich nur dem TuS Vosswinkel im Finale geschlagen geben musste und zweiter wurde.

SuS Wennigloh ist als einziger D-Ligist im Turnier natürlich krasser Außenseiter. In der Saison 14/15 läuft es auch noch nicht ganz rund, gerade einmal 8 Punkte konnte der SuS im Unterhaus der Kreisliga einsammeln und steht somit auf dem 12. Tabellenplatz.
Bei den Arnsberger Stadtmeisterschaften konnte man bislang auch nicht wirklich Überzeugen. in allen bisherigen 37 Stadtmeisterschaften schaffte es der SuS nur einmal (1996) in eine Endrunde. Aber vielleicht kann man in diesem Jahr ja gerade deshalb für eine Überraschung sorgen, denn für eins sind die Wennigloher sehr bekannt, ganz egal, was passiert, sie geben sich nie auf!

Der letzte Teilnehmer in diesem Vorbericht, stand im vergangenen Jahr als Ausrichter der 37. Arnsberger Stadtmeisterschaften im Focus, der FC Neheim-Erlenbruch. Durchaus legte man ein gutes Organisiertes Turnier hin, wenn auch nicht gerade aus sportlicher Sicht.
Sportlich läuft es allerdings in dieser Saison beim FC Neheim-Erlenbruch in der C-Liga ganz gut. Nach 16 Spielen steht man mit 41 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz und hat durchaus Ambitionen um den Aufstieg in die B-Kreisliga.
Zuletzt ist der FC Neheim-Erlenbruch 1998 in eine Endrunde eingezogen, die beste Platzierung hatte man 1995 als man im Finale dem TuS Müschede mit 5:1 unterlegen war und Zweiter wurde. Vielleicht kann man in diesem Jahr aber mit dem Rückenwind aus der Liga mal wieder ein Ticket für die Endrunde lösen.


Wenn man nun den ersten Blick auf die Gruppe B legt, kann man meinen, dass die beiden A-Ligisten Gierskämpen und Herdringen eigentlich klare Sieger der Gruppe sein dürften. Doch so einfach hat man es bei einer Stadtmeisterschaft nun wirklich nicht Holzen, Rumbeck und auch Erlenbruch können durchaus mit einem guten Turnierstart für eine Überraschung sorgen und die beiden A-Ligisten ärgern. Ehr die tragische Außenseiter Rolle muss der SuS Wennigloh in Anspruch nehmen, aber auch hier kann man den Olympischen Gedanken in den Mittelpunkt rücken und sagen: "Dabei sein ist alles!"

In der nächsten Woche nehmen wir uns dann die letzte Vorrunden-Gruppe vor, ehr es dann wirklich in die heiße Phase der 38. Arnsberger Stadtmeisterschaften geht!!!

Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Kommentar schreiben
Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.
Bewertungen
Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.